Ulrich Deppendorf (ARD)

Nach dem Putschversuch in der Türkei haben ARD und ZDF zwar immer wieder ihr Regelprogramm unterbrochen, einigen Zuschauern, aber auch dem einstigen Leiter sowohl der Nachrichtenredaktion ARD-aktuell als auch des ARD-Hauptstadtstudios Ulrich Deppendorf ist das zu wenig. Sie twittern:

Für den ARD-Hörfunk gehe ich der Frage nach, ob und wenn ja in welcher Form ARD und ZDF einen eigenen Nachrichtensender brauchen – mehr als Tagesschau24 und Phoenix heute. Dafür habe ich mit Ulrich Deppendorf gesprochen. Es folgen weitere Gespräche, u.a. mit einem Vertreter des Privatsenderverbandes VPRT, der auch für n-tv und N24 lobbyiert.

Transparenzhinweis: Ich habe bereits selbst für ARD-aktuell gearbeitet (genauer: fürs “Nachtmagazin” und für tagesschau.de), außerdem werden meine ZAPP-Beiträge gelegentlich auf tagesschau24 wiederholt.